Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite 

Das Programm von Radio Andernach

  • Clean Bandit auf Platz 1: Die Radio Andernach Charts

    Welche Musik hören die Kameraden im Einsatz am liebsten? Was wünschen sich die Angehörigen bei Radio Andernach Meet&Greet? Die Antwort hören Sie jeden Freitag ab 16 Uhr (Wiederholung: Samstag 12 Uhr) in den Top 100 auf Radio Andernach. Die Übersicht gibt's auch hier zum Nachlesen.


  • Album der Woche 01: The Weeknd mit „Starboy"

    Wie eine Geschichte fügen sich die drei vorab veröffentlichten Singles „Starboy“, „I Feel It Coming“ und „Party Monster“ auf dem neuen Album von The Weeknd zusammen. Zugleich zeigen sie die beiden Pole, zwischen denen das neuste Werk des Kanadiers hin- und herpendelt. Es ist eine musikalische Wiedergeburt als „Starboy“ – und zugleich eine Verhandlung der alten Dämonen, jener abgründigen Schattenseiten, die seinen zwischen Pop und R&B gelagerten Sound von Anfang an so einzigartig gemacht haben.


  • Geheimtipp #01: Tom Walker - „Just You And I“

    Aus Großbritannien stammen die großen Musiklegenden: Angefangen bei den Beatles, Queen, The Rolling Stones, Elton John, The Police und Sting, Led Zeppelin, Deep Purple und Black Sabbath, Rod Stewart, George Michael, Robbie Williams, The Verve…. Die Liste ist schier endlos. Kein Wunder, das ständig neue Musik von der Insel zu uns rüber schwappt. In dieser Woche erreicht uns ein neuer Sound von Tom Walker, der in Schottland geboren wurde, in Manchester aufwuchs und jetzt in London lebt – in einer Musiker-WG.


Weitere Themen

  • Unser Kamerad im All: Brigadegeneral Thomas Reiter

    Er ist wohl der Soldat mit den ungewöhnlichsten Einsatzorten: Brigadegeneral und Astronaut Thomas Reiter verbrachte insgesamt 350 Tage auf den Raumstationen MIR und ISS. Damit ist der derzeitig von der Bundeswehr beurlaubte General der Europäer mit der größten Erfahrung im Weltraum. Ein wichtiges Fundament für seine Karriere im All: Die Ausbildung zum Kampfjetpiloten bei der Luftwaffe und das Studium der Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität der Bundeswehr in München.


  • KFOR Update: Auftrag und Sicherheitslage

    Seit Anfang Oktober ist Oberst i.G. Dirk Bejga der Kontingentführer des 45. DEU Einsatzkontingents KFOR. Es ist bereits sein zweiter Einsatz auf dem Balkan. Erstmals war er 2002 in Bosnien-Herzegowina. Bereits damals hat er viel über Südosteuropa gelernt. Nun will er seine Erfahrungen erweitern. Von seinen Soldaten wünscht er sich gegenseitigen Respekt, auch gegenüber der Zivilbevölkerung im Land. "Wir sind Botschafter im Land", sagt er im Interview mit Radio Andernach. Man müsse sich auch in der Öffentlichkeit so verhalten.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 03.01.17 | Autor: 


http://www.radio-andernach.bundeswehr.de/portal/poc/rander?uri=ci%3Abw.skb_rander