Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > Grüße > Hinweise 

Die Hinweise

Wie Ihre Grüße über Radio Andernach in die Einsatzgebiete der Bundeswehr kommen, haben Sie unter „Die Möglichkeiten“ bereits erfahren. Dass Ihr Gruß schnell und sicher den Empfänger erreicht, ist unser Bestreben. Lesen Sie bitte die folgenden Hinweise, um Verzögerungen zu vermeiden.

Rechtzeitig!

Damit Ihr Gruß rechtzeitig im Einsatz ausgestrahlt werden kann, bitten wir Sie um Berücksichtigung folgender Vorlaufzeiten:

Geht Ihr Gruß nach Afghanistan oder ins Kosovo, so benötigen wir für die Bearbeitung mindestens drei Werktage. Für den Fall, dass Sie einen anderen Einsatzort erreichen möchten, zum Beispiel Mali oder eine Einheit der Deutschen Marine, dann benötigen wir mindestens zehn Tage.

Bei besonderen Anlässen, an denen das Gesamtgrußaufkommen bei Radio Andernach steigt, wie zum Beispiel zu Ostern oder Weihnachten, gilt die Devise: „Je früher, desto besser.“

Sicher!

Bitte verfassen Sie Ihren Grußtext mit Sorgfalt. Wägen Sie ab, ob Sie in der Situation als Empfänger persönliche Details, die Aufschluss über Ihr privates Leben geben, im Radio hören wollen würden. Denken Sie bitte immer daran, dass Ihr Gruß nicht nur von deutschen Soldaten gehört werden kann.

Ihr Grußtext sollte deshalb die folgenden Punkte nicht enthalten:

  • die vollen Namen von Freunden und Bekannten,
  • Telefonnummern, Anschriften und E-Mail-Adressen,
  • außergewöhnliche oder peinliche Kosenamen,
  • Fakten, die ein Rückschluss auf die familiäre Situation zulassen, z.B. Todesfälle,
  • Informationen, die den Einsatz und die militärische Sicherheit und die Einsatztätigkeit betreffen,
  • politische und religöse Äußerungen und
  • Äußerungen, die das Einsatzland oder ethnische Gruppen betreffen.

Redaktionelle Änderungen behalten wir uns vor.

nach oben

Fragen?!

Sollten Sie dazu Fragen an uns haben, erreichen Sie uns wie folgt:

Per E-Mail:
Telefonisch: Grußredaktion 02651 / 497-2631

Wir beantworten gerne Ihre Fragen.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 09.07.14 | Autor: 


http://www.radio-andernach.bundeswehr.de/portal/poc/rander?uri=ci%3Abw.skb_rander.gruesse.hinweise