Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > Radio 

Das Radio-Andernach-Programm

Radio Andernach Kopfhörer

Musik auf die Ohren: Radio Andernach (Quelle: Bundeswehr / Linden / Uhlmann)

Radio Andernach bietet ein 24-Stunden-Vollprogramm für den Einsatz: Im Kosovo und in Afghanistan können die Soldatinnen und Soldaten den Sender über UKW empfangen. Außerdem ist Radio Andernach für die Angehörigen zuhause auch per Webstream verfügbar. Hier stellen wir Ihnen unser Programm vor und überraschen Sie jede Woche neu mit aktuellen Highlights.

Programmvielfalt

  • Programmübersicht

    Das Radio-Andernach-Programm im übersichtlichen Programmplan: Welche Sendung läuft wann? Wie heißen unsere Programmanteile? Und was erwartet Sie als Hörerin oder Hörer? Tägliche Sendungen und unsere Spartenangebote kurz erklärt.


Neues aus der Musikwelt

  • Luis Fonsi auf Platz 1: Die Radio Andernach Charts

    Welche Musik hören die Kameraden im Einsatz am liebsten? Was wünschen sich die Angehörigen bei Radio Andernach Meet&Greet? Die Antwort hören Sie jeden Freitag ab 16 Uhr (Wiederholung: Samstag 12 Uhr) in den Top 100 auf Radio Andernach. Die Übersicht gibt's auch hier zum Nachlesen.


  • Album der Woche 22: Mando Diao mit „Good Times"

    Björn, Daniel, Carl-Johan, Patrik und Jens. Fünf Freunde, ein Album: „Good Times“ - das nunmehr achte Album DER Band aus Schweden. Bis hierhin war es eine lange und ereignisreiche Reise. 2002 das gefeierte Debüt „Bring `Em In“, 2006 dann der Durchbruch mit „Ode To Ochrasy“ und 2009 schlussendlich internationaler Erfolg mit dem Album „Give Me Fire“ und dem Hit „Dance With Somebody“. Es folgten mehr als 1,5 Millionen verkaufte Alben weltweit, nahezu 1500 Konzerte in über 30 Ländern, sowie unzählige Festivalauftritte als Headliner. Keine Frage: Mando Diao gehören zu den erfolgreichsten europäischen Bands der vergangenen Jahre. Und auch wenn Frontmann Gustaf 2015 die Band verlassen hat, so ist ja immer noch der zweite Frontmann Björn da.


  • Geheimtipp #22: Mama - „You Get Me“

    Das Erfurter Elektropop-Duo MAMA begeistert uns derzeit mit ihrer EP “You Get Me” und dem gleichnamigen Titeltrack. Es ist der perfekte Rollschuh-Song, bei dem die Stimmung steigt und wilde Dancemoves vorprogrammiert sind. Doch wer steckt eigentlich hinter MAMA? Um das herauszufinden, haben wir im Zughafen in Erfurt angerufen und mit MAMA gesprochen. Am Telefon waren Martin Zimmermann und Andrei Vesa.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 24.05.17 | Autor: 


http://www.radio-andernach.bundeswehr.de/portal/poc/rander?uri=ci%3Abw.skb_rander.radio