Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Heimat > Mayen 

Die Stadt Mayen

Die Stadt Mayen hat rund 20.000 Einwohner. Häufig wird sie als Tor zur Eifel bezeichnet. Die vulkanisch geprägte Region ist auch für die Stadt ein zentrales Thema. Touristisch und kulturell bietet Mayen viel Abwechslung für Bewohner und Besucher.

Neben der reizvollen Natur sorgen zahlreiche Veranstaltungen für Unterhaltung. Die Mayener Burgfestspiele sowie der Lukasmarkt sind die größten Besuchermagneten, die Jung und Alt nicht nur aus der näheren Umgebung ind die Stadt locken. Dazu finden über das gesamte Jahr hinweg weitere Theatervorstellungen, Veranstaltungen und Ausstellungen statt.

Über dem Stadtzentrum thront das Wahrzeichen Mayens, die über 700 Jahre alte Genovevaburg. Sie beherbergt das bekannte Eifelmuseum. Am Fuße der Burg ist der Marktplatz und eine weitläufige Fußgängerzone zu finden, die mit ihren zahlreichen Geschäften, Cafés und Kneipen kaum Wünsche offen lässt.

Auch für Sportbegeisterte ist in Mayen gesorgt. Neben den örtlichen Sportvereinen kann man auch auf eigene Faust die Umgebung erkunden, ob auf dem Fahrrad oder zu Fuß. Die Badefreunde kommen auch nicht zu kurz, denn das Mayener Badezentrum mit Freibad, Hallenbad, Solarium besitzt die längste hangverlegte Wasserrutsche (140m) Europas!

Die Stadt ist verkehrsmässig besonders günstig angebunden. Sowohl in Richtung Köln/ Bonn (über die A61) ist die Autobahn schnell zu erreichen, als auch die A48 zwischen Koblenz und Trier. Außerdem gibt es zwei Bahnhöfe der Transregio sowie mehrere Busverbindungen, die Mayen mit Koblenz verbinden.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 20.03.14 | Autor: 


https://www.radio-andernach.bundeswehr.de/portal/poc/rander?uri=ci%3Abw.skb_rander.ueberuns.heimat.mayen